Flex_extract v7.1: Aufbereitung meteorologischer Daten des ECMWF nun fit für FLEXPART v10.3 und ERA5 Reanalysen

Autor(en)
Anne Philipp, Leopold Haimberger, Petra Seibert
Abstrakt

Flex_extract ist eine Software die meteorologische Felder aus dem MARS Archiv des European Centre for

Medium-Range Weather Forecasts (ECMWF) extrahiert und für die Nutzung als Eingabedaten des atmo-

sphärischen Transportmodellierungssystems FLEXTRA / FLEXPART aufbereitet. Die Eingabedaten beschreiben

die für die Transportsimulation relevanten Aspekte des Zustands der Atmopsphäre . Flex_extract nutzt soge-

nannte “Control”-Dateien, um die Rahmenbedingungen für die zu extrahierenden Daten festzulegen und daraus

entsprechende “MARS requests” zu erstellen. Diese folgen einer ECMWF-eigenen Syntax und unterliegen Zeit-

sowie Datenmengenlimits. Flex_extract teilt deshalb selbstständig die angeforderten Daten in kleinere Portionen

auf und fügt anschließend jeweils alle Felder zusammen, die in eine der FLEXPART Eingabedateien (Dateina-

men <prefixYYMMDDHH). Dabei kann “prefix” frei gewählt werden. Eine weitere Besonderheit sind die Fluss-

daten wie Niederschlag und Oberflächenflüsse, die nur akkumuliert und als Vorhersagedaten im Archiv gespeichert

sind und eine gesonderte Behandlung zur Deakkumulation und Disaggregation auf das zu verwendende Gitter er-

fordern.

Flex_extract wurde ursprünglich 2003 entwickelt und seitdem immer wieder an die Entwicklung des ECMWF-

Modellsystems (Verbesserung der vertikalen, horizontalen und zeitlichen Auflösung, neue meteorologische Felder,

neue Reanalysen, etc.) und die Bedürfnisse der FLEXPART-Nutzergemeinschaft angepasst.

Flex_extract kann als lokale Version (direkt auf eigenem Computer/Server), Gateway Version (Jobskript wird von

lokalem Computer an die ECMWF Server geschickt) oder als Remote Version (wird direkt auf den ECMWF-

Servern betrieben) genutzt werden. Bis vor kurzem war die Verwendung nur autorisierten Nutzern aus Mit-

gliedsstaaten vorbehalten, die über einen Zugang über den nationalen Wetterdienst bzw. ein “special project”

verfügen. Mit der neuen Version wird nun die Extraktion von öffentlichen Reanalysedaten für nicht autorisierte

Nutzer über den vom ECMWF neu eingerichteten öffentlichen Zugang zu MARS über ein python-framework er-

möglicht. Zeitgleich wurde die Liste der möglichen Datensätze zur Extraktion um CERA und ERA5 Reanalyse

Daten ergänzt.

Durch die Vielfalt der verfügbaren Datensätze und deren unterschiedliche Zusammensetzung aus Vorhersage- und

Analysedaten sowie den verschiedenen verfügbaren meteorologischen Feldern und Auflösungen sind die Kombi-

nationsmöglichkeiten zur Extraktion zu vielfältig für eine vollständige Abdeckung mit Flex_extract.

Um Flex_extract noch anwendungsfreundlicher zu machen und mehr Datensätze extrahieren zu können wurde

eine umfassende Sanierung der Software vorgenommen. Die neue Version 7.1 beruht überwiegend auf Python2,

mit einer Komponente in Fortran. Sie wurde duch ein umfassendes Code Review, eine ausführliche Code-

Dokumentation und eine grundlegende Testumgebung, basierend auf Unit Tests, Integrationstests, Abnahmetests

und spezifischen Regressionstest relativ zur vorherigen Version, evaluiert.Eine umfassende Dokumentation von

Flex_extract wurde erstellt und ist über die FLEXPART community Webseite www.flexpart.eu unter dem

Link “FLEXPART input data” erreichbar.

Im Download-Bereich der Webseite kann ein tarball der Software heruntergeladen werden, und unter “Browse

source” kann das git-Repository zu Flex_extract eingesehen werden.

Organisation(en)
Institut für Meteorologie und Geophysik
Publikationsdatum
03-2019
Publikationsstatus
Veröffentlicht
ÖFOS 2012
105206 Meteorologie
Link zum Portal
https://ucris.univie.ac.at/portal/de/publications/flexextract-v71-aufbereitung-meteorologischer-daten-des-ecmwf-nun-fit-fur-flexpart-v103-und-era5-reanalysen(58b7ee48-e647-4941-bf9e-235752cb3c30).html