N E W S

Feldexperiment: Schall & Seismik

17.05.2019

Wie koppelt der Schall in ein Seismometer? Um diese Frage zu beantworten, hat das Geophysik Team am Dienstag den 14.Mai 2019 ein Feldexperiment am Conrad Observatorium der ZAMG durchgeführt.

Dazu wurde ein 20 Meter großes Netz aus 100 Fairfield ZLand Geophonen und 4 Hyperion Infraschall Sensoren aufgebaut. Als Schallquelle dienten kräftige Silvesterraketen und Feuerwerkskracher. Unter Mithilfe von zahlreichen Mitgliedern des Teams und Studenten konnten wir bei winterlichen Temperaturen und Schnee viele Explosionen aufzeichnen. Nun wird anhand der Messdaten untersucht, wie Schallwellen in den Boden einkoppeln und wie empfindlich Geophone für akustische Signale sind. Wir erhoffen uns neue Einblicke die insbesondere auch für das Emerging Field Projekt "ThunderSeis" relevant sein werden - denn dort untersuchen wir unhörbare akustische Signale von Gewitterdonner mit Hilfe von Seismometern.

(© IMGW)
(© IMGW)
(© IMGW)