Logo der Universität Wien

METGIS

MetGIS® (http://www.metgis.com) ist ein Java-basiertes, kombiniertes meteorologisches und geographisches Informationssystem, mit besonderem Schwerpunkt auf Schnee und Bergwetter. Das Vorhersageschema wurde im Rahmen einer Reihe von interdisziplinären internationalen Forschungsprojekten entwickelt und wird ständig erweitert, am IMGW vor allem im Rahmen eines FWF-Projektes (-> Link einfügen). Die Entwicklungsarbeiten fokussieren auf einer Verbesserung des Downscaling (räumliche Verfeinerung der Prognose), wobei der Schwerpunkt der Arbeiten auf den Parametern Schneefallgrenze, Temperatur und Niederschlag liegt.

MetGIS® Prognosen bauen auf den Vorhersagen von Modellen wie GFS (Global Forecast System) und WRF (Weather Research and Forecasting Model) auf. Die Berechnungen mit letzterem Modell werden am IMGW durchgeführt und für die Anwendung in verschiedenen Klimazonen optimiert. Ein Hauptfokus von MetGIS® ist die automatisierte Produktion von hochauflösenden, heruntergerechneten Vorhersagekarten für meteorologische Parameter wie Niederschlag, Neuschneemengen, der Schneefallgrenze, der Art des Niederschlags, Wind und Temperatur. MetGIS®-Bergwetterprognosen mit einer horizontalen Auflösung von bis zu 30m können erzeugt werden.

Spreitzhofer, G., Norte, F. (2006). Desarrollo de MetGIS, un sistema combinado de información geografica, meteorológica y de cobertura de nieve de alta resolución, para la región andina. Meteorologica 31, 99-108.

Spreitzhofer, G., Sperka, S., Steinacker, R. (2013). Combination of Meteorological and Geographic Information Systems to produce high resolution mountain weather forecasts. Meteorol. Appl. 20: 371–378 (2013). Published online 30 January 2012 in Wiley Online Library (wileyonlinelibrary.com), DOI: 10.1002/met.1299.

 

Institut für Meteorologie und Geophysik
Universität Wien

UZA II
Althanstraße 14
1090 Wien

T: +43-1-4277-537 01
F: +43-1-4277-95 37
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0
Letzte Änderung: 20.09.2013 - 10:57