Logo der Universität Wien

Neuigkeiten

Numerische Simulation der Verteilung der Aschewolke des Vulkans Kilauea (Hawaii)

(Photo: U.S. Geological Survey/Getty)

Ein zweiter Ausbruch des Vulkans Kilauea auf Hawaii (Big Island) war wesentlich stärker als der erste vom 3. Mai und schleuderte Asche bis zu 10km hoch in die Atmosphäre (Quelle: U.S. Geological Survey). 

Die numerische Simulation der vulkanischen Partikelverteilung unter realen atmosphärischen Bedingungen wurde mit dem atmosphärisch-chemischen Modell WRF-CHEM v3.9.1 durchgeführt. Die Anfangs- und Randbedingungen wurden dem NCEP FNL Operational Global Analysis dataset ( 1° Gitter, Zeitintervall 6 Stunden) entnommen. Die horizontale Auflösung des Modells beträgt 50 km mit einem Zeitintervall von 300 s. Das Modell wurde mit Datum 17.5.18, 0000 UTC, mit einer Laufzeit von 96 h und einem Zeitintervall von 6 h gestartet. Die Animation zeigt die Verteilung von Partikel kleiner 3,9 µm, ausgedrückt als Mischungsverhältnis vash_10 (µg/kg trockener Luft)

.

Institut für Meteorologie und Geophysik
Universität Wien

UZA II
Althanstraße 14
1090 Wien

T: +43-1-4277-537 01
F: +43-1-4277-95 37
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0
Letzte Änderung: 01.04.2014 - 11:57